Skip to content

Wir sorgen für die perfekten Zahnimplantate

Wie Zahnimplantate wirken

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die in den Kieferknochen eingepflanzt werden, um verloren gegangene Zähne zu ersetzen. Dort, wo Implantate eine Alternative sind, werden sie in die Planung der Zahnersatzversorgung vorgesehen. Zahnimplantate bestehen aus unterschiedlichen Materialien wie Keramik oder Titan. Sie sind besonders gewebefreundlich und gehen mit dem Knochen einen sicheren Verbund ein. In detaillierter Abstimmung mit uns bestimmt der Implantologe die Form und die Art Ihres Implantats nach den medizinischen Gegebenheiten. 

In unserer Zahnarztpraxis gelangen wir gemeinsam zu einer perfekten Lösung für Ihre professionellen Zahnimplantate. Natürlich erhalten Sie immer einen transparenten Kostenvoranschlag.

Wann Zahnimplantate Sinn machen

  • Bei verloren gegangenen Zähnen
    Einzelne oder mehrere fehlende Zähne können wir durch ein Zahnimplantat mit Krone ersetzen. Das erspart das Beschleifen der Nachbarzähne für eine Brücke.
  • Bei fehlenden Backenzähnen
    Anstatt einer herausnehmbaren Teilprothese können wir hier festsitzende Implantate mit Kronen einsetzen. Für Sie entsteht so das Gefühl eigener, fester Zähne.
  • Bei Totalprothesen
    In Zusammenarbeit mit dem Implantologen können wir schlecht haftende Prothesen (vor allem im Unterkiefer) mit Implantaten so gestalten, dass Sie wieder gut und sicher Ihre Prothese tragen.
    Wir versorgen Ihren gesamten Unterkiefer mit Implantaten. Dabei setzt der Implantologe pro Kiefer sechs bis acht Implantate und befestigt auf diesen Brücken. Damit können Sie dann ganz auf die herausnehmbare Prothese verzichten und haben wieder komplett festsitzende Zähne. Dies ist eine sehr komfortable Lösung bei unseren Patienten mit Totalprothesen.

Die Vorteile von Zahnimplantaten

  • Erhalt des Knochens: Nach dem Ziehen eines Zahnes schrumpft der Knochen in diesem Bereich. Das baldige Einsetzen eines Zahnimplantats kann dies verhindern.
  • Schonung gesunder Nachbarzähne: Es müssen keine gesunden Zähne für eine Brücke beschliffen werden.
  • Fester Halt: Zahnimplantate sind so fest wie Ihre eigenen Zähne. Das gibt Sicherheit beim Kauen und Sprechen.

Häufig gestellte Fragen zu Zahnimplantaten

Wir wählen aus sogenannten einteiligen oder zweiteiligen Zahnimplantaten. Die einteiligen Implantate bestehen aus einem Pfosten, der nach der Implantation aus dem Zahnfleisch herausragt. Auf diesem befestigt der Implantologe die Zahnkrone. Bei zweiteiligen Systemen wächst das Implantat zunächst unter dem Zahnfleisch ein. Nach der Einheilungs-Phase legt der Implantologe das Zahnimplantat frei und setzt einen Aufbaupfosten in das Implantat, der über das Zahnfleisch herausragt. Dort befestigt er dann die Krone oder Brücke.

Grundsätzlich können Zahnimplantate ein Leben lang halten. Untersuchungen haben gezeigt, dass nach zehn Jahren noch weit über 90% der Implantate fest im Knochenbett eingewachsen waren.
Zum Vergleich: Herkömmliche Brücken haben eine Erfolgsquote von ca. 80% nach zehn Jahren, Einzelkronen von ca. 75%. Zähne mit Wurzelfüllungen haben sogar nur eine Erfolgsquote in Höhe von etwa 50% nach zehn Jahren.
Bisherige Ergebnisse deuten somit darauf hin, dass Implantate langfristig die höchste Erfolgsquote haben. 
Die Haltbarkeit Ihrer Zahnimplantate hängt jedoch wesentlich von der Pflege ab. Genauso wie bei Ihren eigenen, natürlichen Zähnen ist eine regelmäßige und sorgfältige häusliche Mundpflege erforderlich, d.h. das konsequente Reinigen der Zahnzwischenräume mit entsprechenden Bürsten. Dazu kommen regelmäßige Kontrollen in unserer Praxis.

Wie bei jeder Operation kann es auch während einer Implantation zu Komplikationen kommen. Über die Risiken einer Implantation wird Sie unser Implantologe, der den Eingriff bei Ihnen durchführt, in einem vorangehenden Beratungsgespräch sorgfältig aufklären.

Für einen Patienten, der seit Jahren nicht mehr feste zubeißen konnte oder wegen einer unvorteilhaften Prothese nicht mehr herzhaft gelacht hat, sind Implantate eine besonders große Hilfe. Auch auf eine seit Jahren störende Gaumenabdeckung kann durch Zahnimplantate wieder verzichtet werden – Sie schmecken und fühlen wieder wie früher. Neben der reinen Funktionalität des Gebisses ist für uns vor allem die verbesserte Lebensqualität unserer Patienten ein besonders wichtiger Aspekt für die Entscheidungen für Zahnimplantate!

Inzwischen sind Implantate Teil der kassenärztlichen Erstattung geworden. Reichen Sie Ihren Kostenvoranschlag bei Ihrer Krankenkasse ein, um erfahren zu können, wie hoch die Zuschüsse Ihrer Krankenkasse bei Implantaten sind. Natürlich sind Erstattungen von Kosten bei Implantaten auch in Zahnzusatzversicherungen integriert, wenn Sie einen entsprechenden Tarif gewählt haben. Prüfen Sie auch hier, welche Erstattungsmöglichkeiten Sie bei anstehenden Implantationen haben.

Termin vereinbaren

Gerne nehmen wir uns für Sie Zeit. Rufen Sie einfach an oder kommen Sie direkt in unsere Praxis und vereinbaren Sie mit unseren freundlichen Helferinnen einen Termin.

02241 25 72 763

Zahnarztpraxis im Kirchtal

Corona Informationen

In unserer Zahnarztpraxis gehen wir verantwortungsvoll mit der momentanen Situation um und halten selbstverständlich alle notwendigen Hygienestandards ein.

Zudem weisen wir darauf hin, dass alle unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geimpft, geboostert und regelmäßig getestet sind.