Kiefergelenksbehandlung

Kiefergelenksbehandlung2018-08-21T19:19:54+00:00

Professionelle Unterstützung bei Kiefergelenksbehandlungen

Neben Karies und der Zahnfleischerkrankung Parodontitis sind auch Funktionsstörungen im Kausystem (»CMD«) eine Erkrankung, die wir in unserer Praxis in Troisdorf genau untersuchen und gezielt behandeln.
Symptome solch einer Funktionsstörung können beispielsweise sein:

  • Kopfschmerzen
  • Schmerzen im Kiefergelenk
  • Einschränkung bei der Kieferbewegung (z.B. Mund geht nicht mehr auf)
  • Muskelverspannungen und Muskelschmerzen
  • Tinnitus

Dies ist nur eine Auswahl der Beschwerden, die damit in Zusammenhang stehen können. Ein weiteres Problemfeld sind Schlafstörungen und nächtliches Schnarchen, bei denen wir Ihnen helfen können.

 

Wie kann bei Kiefergelenksbeschwerden geholfen werden?

Sind derartige Probleme vorhanden, kann unter Umständen ein fehlerhafter Biss dafür verantwortlich sein. Im Rahmen einer sogenannten Manuellen Funktionsanalyse können wir feststellen, welcher Art Ihre Beschwerden sind und ob ein Zusammenhang zu Zähnen bzw. Biss besteht.

 

Kiefergelenkstherapie mithilfe einer Schiene

In manchen Fällen kann zusätzlich zu einer Kiefergelenksbehandlung eine begleitende und ergänzende Untersuchung und/oder Therapie durch weitere Fachdisziplinen (z.B. HNO, Neurologie, Orthopädie, Psychosomatik) notwendig sein. Auch Physiotherapie kann eine gute Therapieergänzung zur Schienenbehandlung sein und wird dann auch durch und als Zahnärzte verordnet.
Bei manchen Patienten wird die Aufbiss-Schiene ein dauerhaftes Hilfsmittel bleiben, ähnlich wie Brille, Schuheinlagen oder Gehhilfen, um beschwerdefrei zu bleiben.
Sind eindeutige Hinweise für Fehler im Biss vorhanden, so kann aber auch eine Korrektur an Zähnen, Zahnersatz oder auch eine Zahnersatzneuversorgung notwendig werden.

 

Weitere Leistungen für gesunde Zähne

<script>